Am 25. März ist es wieder so weit: "Berlin sagt Danke"

Zum dritten Mal hintereinander findet am 25. März 2018 auf Beschluss des Berliner Abgeordnetenhauses wieder der Aktionstag “Berlin sagt Danke” statt. An diesem Tag öffnen zahlreiche Berliner Theater, Museen, Opern, der Zoo, der Tierpark und Schwimmbäder ihre Türen als Dank für das ehrenamtliche Engagement so vieler Berlinerinnen und Berliner. Ich freue mich sehr darüber, dass der Aktionstag wieder stattfindet.

+++Unterführung am Lietzensee bleibt weiterhin gesperrt - Behelfskonstruktion frühestens 2019 fertig+++

Die Unterführung im Lietzenseepark bleibt weiterhin gesperrt. Im September erhielt ich die Antwort, dass "kurzfristig" eine Behelfskonstruktion erfolgen soll, damit die Unterführung zumindest provisorisch wiedereröffnet werden kann. Da bis Dezember nichts passierte, hakte ich bei der Senatsverwaltung nach. Mir wurde mitgeteilt, dass nach jetzigem Stand mit einer behelfsmäßigen Wiedereröffnung frühestens 2019 gerechnet werden kann. Das ist nicht tragbar. Ich fordere nun eine beschleunigtes Verfahren. Die vollständige Presseerklärung finden Sie hier.

Meine schriftliche Anfrage zur Sperrung der Unterführung im Lietzenseepark

Seit Ende Juli ist die Unterführung an der Lietzenseebrücke gesperrt. Die Sperrung ist an sich richtig, da ein Abbrechen der beschädigten Natursteinbrüstungen der Brücke nicht ausgeschlossen werden kann. Nicht nachzuvollziehen ist allerdings, warum noch immer keine Ausschreibung für eine Behelfskonstruktion erfolgt ist. Mit dieser könnten Passanten wieder die Unterführung nutzen und müssten nicht mehr über die Neue Kantstraße die Parkhälfte wechseln. Meine schriftliche Anfrage können Sie hier herunterladen oder hier einsehen: http://pardok.parlament-berlin.de/starweb/adis/citat/VT/18/SchrAnfr/s18-12963.pdf

18. Dezember 2017 - Teilnahme am Besuch des Bundespräsidenten bei der Bahnhofsmission am Zoo

Am Morgen des 18. Dezember wird Bundespräsident Steinmeier zusammen mit seiner Gattin die Bahnhofsmission am Zoo besuchen. Hier will er sich die Erweiterungsbauten vor Ort ansehen und sich über Obachlosigkeit direkt vor Ort informieren. Auch ich wurde zu diesem ehrenvollen Anlass eingeladen. Im neuen Haushalt sind neue Mittel für die Bahnhofsmission vorgesehen - u.a. für bessere Öffnungszeiten.

Montag, 18.12.2017 - 08:00

Der 19. Dezember 2017: Ein Tag der Trauer, ein Tag gegen das Vergessen

Der 19. Dezember ist kein Tag wie jeder andere. Zu tief traurig hat uns letztes Jahr die Nachricht gemacht, dass durch einen feigen, hasserfüllten Terrorakt 12 Menschen aus dem Leben gerissen, viele weitere schwer verletzt und traumatisiert wurden und Angehörige ihre Liebsten für immer verloren hatten. Mitten im Herzen unseres Berlins und unseres Bezirks. 

15. Dezember 2017 - interkulturelle Weihnachtsfeier im Kiez-Büro

Ich lade Sie ganz herzlich ein zu meiner diesjährigen interkulturellen Weihnachtsfeier ins Kiez-Büro. Es wird wie jedes Jahr ein interkulturelles Buffet, türkische Musik und Getränke geben. Es soll wie die letzten Jahre ein fröhliches, buntes Fest werden - jede und jeder kann mitfeiern. Weihnachten ist ein Fest für Alle! Ich freue mich sehr auf Ihr Kommen.

Freitag, 15.12.2017 - 18:00

Kommt der Zebrastreifen an der Kreuzung Holtzendorffstraße/Friedbergstraße?

Im vergangenen Jahr hat es an dieser Kreuzung eine Verkehrszählung gegeben. Ergebnis der Zählung war, dass ein Zebrastreifen trotz der Ampel an der Kreuzung Holtzendorffstraße/Friedbergstraße von Nöten ist, weil viele Passanten diese Kreuzung passieren. Rund um die Friedbergstraße gibt es außerdem viele Kitas, weshalb die Sicherheit im Straßenverkehr für unsere Kleinsten wichtiger ist als der Fluss des Autoverkehrs.

Politics of housing in Berlin - Rückblick auf das Gespräch mit Labour Politikern

Am 7. Dezember hatte mich eine Delegation Labour Politiker besucht. Thema des Austauschs war die Wohnungspolitik in Berlin und London. Im Mittelpunkt des Austauschs standen die Instrumente für bezahlbares Wohnen, Partizipation und die gute, alte "Berlin Mixture" (Berliner Mischung), die wir hier in Berlin bewahren wollen, damit Berlin nicht wie London wird.