Berlin hilft Kulturschaffenden: Soforthilfe IV 2.0 startet

Kultur Corona Radziwill Ülker SPD Charlottenburg Wilmersdorf Berlin clubs

Berlin hat eine einzigartige Kultur-, Club- und Medienszene, die von der Pandemie besonders betroffen ist. Als einziges Bundesland hat Berlin deshalb eine Soforthilfe für die Kulturbranche geschaffen. Denn diese Szene gilt es zu bewahren und gut durch die Krise zu bekommen. Die Anträge auf Mittel aus dem Soforthilfeprogramm IV 2.0 können von Montag, 31. August 2020, 9 Uhr bis zum Freitag, 4. September 2020, 18 Uhr in einem ausschließlich online-basierten Antragsverfahren über die Website der Investitionsbank Berlin (http://www.ibb.de/soforthilfe4) eingereicht werden.

Ob Sie antragsberechtigt sind, können Sie in diesem FAQ gut selbst prüfen: https://www.ibb.de/de/wirtschaftsfoerderung/themen/coronahilfen/faq-sof… . Selbstverständlich steht Ihnen mein Büro für Fragen offen. Wichtig ist, dass an der Soforthilfe IV 2.0 nur Unternehmen mit mindestens 2 Beschäftigten teilnehmen können. Die besonders hart von der Corona-Krise betroffenen Kultur- und Medienunternehmen mit mind. 2 Beschäftigten können dann Zuschüsse bis zu 25.000 EUR zur Überwindung einer existenzbedrohenden Wirtschaftslage beantragen. In begründeten Ausnahmefällen können bis zu 500.000 EUR beantragt werden.