Der Lietzensee wird saniert

Ülker Radziwill Lietzensee SPD Charlottenburg Wilmersdorf Qualität

Rund um den Lietzensee gibt es viele engagierte Menschen, die mit hohem bürgerschaftlichen Engagement für eine gute Aufenthaltsqualität sorgen. Dort gibt es zum einen den Verein Bürger für den Lietzensee, zum anderen die Engagierten rund um das Parkhaus Lietzensee. Umfangreiche Sanierungen wird es an der kleinen Kaskade genauso wie den denkmalgerechten Umbau des Parkwächterhauses. Zuletzt fiel auf, dass die Wasserqualität und Wasserstand nicht mehr zufriedenstellen sind.

Dagegen unternimmt der Bezirk jetzt etwas: Das Sanierungsprogramm Lietzensee hat Anfang Oktober begonnen. In einem ersten Schritt wird das Sediment des Sees revitalisiert, da sich dort über die Jahre viel Phosphat angesammelt hat. Dadurch erhöht sich wieder die Lichtdurchlässigkeit, was dazu führt, dass wieder Wasserpflanzen wachsen können und so das ökologische Gleichgewicht wieder stabilisiert wird. Zukünftig soll der niedrige Wasserstand durch Grundwasserleitung stabilisiert werden und Ufer- und Wasservegetation angepflanzt werden. Sogenannte Unterwasserweiden werden für die Fortpflanzung insbesondere von Hechten als Schutz und Jagdtraum benötigt, welche wiederum die Fischpopulationen regulieren. So soll insgesamt das ökologische Gleichgewicht wieder hergestellt werden.

Als sozialpolitische Sprecherin und Wahlkreisabgeordnete ist mir neben der Aufenthaltsqualität und Nachhaltigkeit aber auch das soziale Leben am Lietzensee wichtig. Mir ist bewusst, dass in diesem Sommer der Park zusehends am Wochenende zu einer Partymeile wurde. Das ist nicht nur schlecht für den Park und seine Vegetation, sondern auch eine Belastung für die Anwohner*innen. Im Hinblick auf den kommenden Sommer werde ich mit dem Bezirk geeignete Maßnahmen besprechen. An der Krummen Lanke und am Schlachtensee haben kooperative Ordnungsmodelle (z.B. Parkläufer) vieles gebracht. Im Winter werde ich mich hierzu mit meinen Kolleg*innen aus Steglitz-Zehlendorf beraten.

Bild: wikimedia commons