Ausstellungseröffnung "CUBA 2018" im Kiezbüro

(c) A. Wilcke - CUBA 2018

Ausstellung mit Schwarz-Weiß-Fotografien "CUBA 2018" von Dr. Andreas Wilcke

Dr. Andreas Wilcke wurde in Düsseldorf geboren. Er studierte Sportwissenschaften in Köln und anschließend Medizin in Düsseldorf, um dann Zeit seines Lebens als Orthopäde im Krankenhaus zu arbeiten. In dieser Zeit veröffentlichte er Bücher auf orthopädischem Fachgebiet und zahlreiche Artikel in wissenschaftlichen Medien. Nach Erreichen des Rentenalters zog er nach Berlin. Seit mehr als 25 Jahren betreibt Andreas Wilcke Fotografie, wobei er sich vor allem der ausdrucksstarken Schwarz-Weiß-Fotografie verschrieben hat. Im März 2018 erschien sein erster Bildband "Licht und Schatten".

Ein Teil der Arbeiten von Andreas Wilcke sind auf seiner Webseite www.drawphoto.de zu sehen.

Der Schriftsteller Alexander Broicher formuliert es so: „Hinter dem Pseudonym drawphoto verbirgt sich der Fotograf Dr. Andreas Wilcke. Er verfolgt dabei das Ziel, die Realität zu beobachten und den Moment im Bild festzuhalten. Im öffentlichen Raum beobachtet er Personen, studiert das Milieu, die Architektur - und spielt mit Licht und Schatten. Die Schwarz-Weiß-Fotografie ist für ihn ein Mittel, durch Reduktion der Bildkontraste auf unterschiedliche Graustufen und minimalistische Motivabstraktion die Aussage des Bildes zu intensivieren.“

Ich freue mich sehr, Sie zur Ausstellungseröffnung am 21.9.2018 begrüßen zu dürfen.

Ihre Ülker Radziwill

Datum

Ort

Kiez-Büro
Friedbergstraße 36
14057 Berlin