Obdachlosigkeit und Migration: wie helfen wir am besten?

Fachgespräch Migration Obdachlosigkeit polen Russland Hilfe

In einem von mir initiierten Fachgespräch mit Trägern der Obdachlosen- und Wohnungslosenhilfe stand das der Themenbereich "Migration und Obdachlosigkeit" auf der Agenda: Wie helfen wir Obdachlosen aus Osteuropa am besten, die hier auf der Strasse leben? Oft sind sie um ihren Lohn geprellt worden, ausgenutzt als Arbeitskraft auf dem Bau. Manche fürchten Strafverfolgung aufgrund von Schulden oder einer restriktiven Drogenpolitik in ihrem Heimatland. Für mich zählt dabei zuallererst: 10.000 Obdachlose Menschen überfordern uns nicht in Berlin. Wir sind ein reiches Land und helfen Betroffenen dort, wo sie sich aufhalten. Die EU-Freizügigkeit ist unantastbar. Trotzdem muss auch aus der SPD eine europäische Initiative ausgehen, die das Thema dorthin bringt, wo es hingehört: auf die europäische Ebene. Mit Gaby Bischoff wird die Berliner SPD im neuen Europaparlament vertreten sein und definitiv das Thema anpacken.