Parkläufer:innen im Lietzenseepark im Einsatz

Seit Juni sind im Lietzensee-Park Parkläufer:innen im Einsatz. Ich habe mich bereits mit zwei von ihnen getroffen. Miko und Khalid haben mir ihre Arbeit vorgestellt. Beide wollen, dass sich alle im Park sicher fühlen und gleichzeit alle gesellschaftlichen Gruppen ihn nutzen können. Genauso ist es das Ziel der Arbeit der beiden, dass Parknutzer:innen und Anwohner:innen im Einklang miteinander stehen. Erreichen tun sie das durch Kommunikation auf Augenhöhe genauso wie gezielte Steuerung des Lebens im Park. Letzteres heisst: Wenn eine Gruppe zum Beispiel auf der Schillerwiese zu laut ist, wird die Gruppe angesprochen und gebeten in einen anderen Teil des Parks zu gehen, wo sie niemanden stören. Das ist besonders abends eine Herausforderung. Beide wollen deshalb gerne ihre Arbeitszeiten zum Wochenende hin nach hinten verlegen, so dass ein verstärkter Einsatz auch bis 24 Uhr möglich ist. 

Ich werde weiterhin den Kontakt zu den Parkläufer:innen, Parkmanager und Polizei halten, damit ein sicherer und erholsamer Aufenthalt im Lietzensee für alle möglich ist.

Parkläufer lietzensee soziale sicherheit radziwill charlottenburg spd