Für schnellere Zugverbindungen nach Polen - SPD organisiert Schnellzug nach Breslau

Ülker Radziwill Berlin Breslau Zug Verkehr Zugverbindung Polen

Am 15. Juli haben wir als Berliner SPD eine Zugfahrt von Berlin nach Breslau organisiert, die 3,35 Stunden gedauert hat. Es war die schnellste Zugverbindung nach Breslau seit 80 Jahren. Ich war gerne Teil der SPD-Delegation bei der Rekord-Fahrt (auf dem Foto mit SPD-Landesgeschäftsführerin Anett Seltz). Ziel der Aktion war es darauf aufmerksam zu machen, dass schnellere Verbindungen in unser Nachbarland Polen möglich sind. Nur es fehlt der politische Wille im Bundesverkehrsministerium von Herrn Minister Dobrindt. Die Pläne zum Ausbau der Strecken liegen immer noch auf seinem Schreibtisch...unbearbeitet.

Dass attraktive Angebote die Passagierzahlen ankurbelen, zeigt nicht nur der "Kulturzug" zwischen Berlin und Breslau, der im Jahr 2016 im Rahmen des Kulturhauptstadt Europa Programm initiiert wurde, sondern auch steigende Passagierzahlen zwischen den Strecken Berlin-Warschau (+12% i. V. zum Vorjahr) und Berlin-Danzig (+18% i.V. zum Vorjahr).

Ich sehe in der Verbesserung des Schienenverkehrs nicht nur wirtschaftliche, kulturelle und umweltfördernde Vorteile, sondern auch ganz praktische. Denn in Charlottenburg leben viele Menschen, die Familie und Verwandschaft in Polen haben. Bessere Zugverbindungen fördern auch den Zusammenhalt der Familien über 'Grenzen' hinweg.