Übersicht des Senats über Verwendung der SIWANA Mittel online

SIWANA Charlottenburg Schuldentilgung Überschüsse

SIWANA steht für Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds (SIWANA). Klingt bürokratisch sperrig, ist aber ein super Investitionsprogramm in unsere Stadt. Die Mittel stammen aus den Überschüssen, die Berlin erwirtschaftet. In Charlottenburg fließen z.B. SIWANA-Mittel in ein neues Dach für die Nehring-Grundschule, in eine Holzpergola für den Lietzensee-Park, in einen neuen Aufzug am Bahnhof Messe-Nord oder in die WLAN-Ausstattung des Bröhan-Museums. Wo genau Mittel verwendet werden und wie der Stand der Umsetzung ist, können sie auf dieser Übersichtskarte einsehen:
https://www.berlin.de/sen/finanzen/haushalt/siwana/siwana-karte/siwana-…

Höhere Steuereinnahmen sorgen für Rekordüberschuss - die Hälfte fließt in die Schuldentilgung

Die Mittel aus SIWANA stammen wie schon erwähnt aus den Überschüssen, die wir aufgrund höherer Steuereinnahmen erzielen. So hat Berlin im Haushaltsjahr 2017 Gesamteinnahmen von rund 28,34 Mrd. €. Dem gegenüber stehen Gesamtausgaben von rund 26,17 Mrd. €. Daraus ergibt sich ein vorläufiger Haushaltsüberschuss von rund 2,17 Mrd. € - ein Rekordüberschuss! Von diesem Betrag sollen rund 1,009 Mrd. € in die Nettoschuldentilgung fließen, die andere Hälfte fließt in den Investititonfonds.

Ich begrüße diese bürgernahe Transparenz des Senats für die Verwendung von Steuergeldern.