Die Rudolf Wissel Brücke wird saniert: der Siegerentwurf steht fest

Radziwill AD Charlottenburg Rudolf Wissel Brücke Sanierung

Die Sanierung der Rudolf Wissel Brücke wurde schon länger geplant. Nun steht der Siegerentwurf fest. Statt bisher einer Brücke entstehen zwei nebeneinander verlaufende Brücken. Mit der Sanierung verbessert sich die Linienführung, die Verkehrssicherheit erhöht sich und der Lärm wird reduziert.
Der Baubeginn wird frühestens 2023 erfolgen und die prognostizierten Kosten von 200 Mio Euro wird der Bund übernehmen.

Hintergrund: Warum wird saniert?

Die Rudolf-Wissell-Brücke wurde zwischen 1958 und 1961 errichtet und war für 20.000 Fahrzeuge pro Tag ausgelegt. Inzwischen rollen täglich rund 180.000 Fahrzeuge über die Brücke. Er ist damit der am drittmeisten befahrene Autobahnabschnitt Deutschlands. Infolge dieser Belastung und dem fortgeschrittenen Alter hat die Brücke einen kritischen Zustand erreicht.

Den Siegerentwurf können Sie hier einsehen:
https://berlin.deges.de/projekte/a-100-fahrbahnsanierung-und-ersatzneub…